Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ziel der „Flüchtlingshilfe Iran e.V.“ ist es, Kinder und Jugendliche im Iran vor Gewalt und Verfolgung zu schützen. Insbesondere fördert der Verein Hilfsprojekte für Mädchen, die Opfer religiösen Fanatismus geworden sind. Er setzt sich für deren Betreuung in Wohngruppen oder Pflegefamilien, ihre medizinische Versorgung und Schulbildung ein. Für seine Arbeit ist der Verein auf Spenden angewiesen. Flüchtlingshilfe Iran, Mörkenstraße 9, 22767 Hamburg, Telefon: 0 40/38 12 47, Fax: 38 12 76, Spendenkonten: Postbank Hamburg, BLZ: 200 100 20,
Konto: 4 82 21 52 00 oder 65 22 22 06.

Die Redaktion des Deutschen Ärzteblattes weist darauf hin, dass diese Angaben allein auf Informationen der genannten Organisationen beruhen.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote