ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2002Fortbildung: Internet-Portal

MEDIEN

Fortbildung: Internet-Portal

Dtsch Arztebl 2002; 99(6): A-326 / B-260 / C-259

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Zentrale Plattform soll Nutzung der Angebote verbessern.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin, fördert den Aufbau eines Portals zu den Weiterbildungsdatenbanken im Internet. Der Verbraucher soll künftig unter einer zentralen Adresse das gesamte Kursangebot abfragen können. Für das Projekt der Metasuchmaschine „InfoWeb Weiterbildung“ stehen bis 2004 rund 1,3 Millionen A zur Verfügung.
Das Portal soll mehr Transparenz in einem unübersichtlichen Markt ermöglichen. Bisher gibt es keine systematische Zugriffsmöglichkeit auf das Angebot für Weiterbildung im Internet. Im InfoWeb sollen zunächst mehr als 30 der wichtigsten Datenbanken zu Weiterbildung ihre Programme so verknüpfen, dass der Nutzer einfacher recherchieren kann und ein für seine Bedürfnisse maßgeschneidertes regionales Angebot findet.
Die optimierte Suchmöglichkeit soll zu einer besseren Nutzung der Weiterbildungsangebote führen. Darüber hinaus werden im Projekt „Stiftung Bildungstest“, das mit der Stiftung Warentest durchgeführt wird, ab Juli 2002 Weiterbildungsangebote getestet. Das Projekt wird für drei Jahre mit jährlich rund zwei Millionen A gefördert.
An dem Projekt des Weiterbildungsservers beteiligen sich unter anderem die überregionalen Informationssysteme der Bundesanstalt für Arbeit, die Datenbanken der Länder und der Volkshochschulen sowie verschiedene kommerzielle Datenbanken.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema