Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Dieter Müting, langjähriger Chefarzt am Heinz Kalk-Krankenhaus Bad Kissingen, starb im Alter von 74 Jahren.
Dieter Müting begann das Studium der Medizin 1939. Studium und Kriegsdienst wechselten in der Folgezeit ab. Als Feldunterarzt wurde Müting zum Dr. med. promoviert. In der Folgezeit arbeitete er unter Professor Katsch an der Medizinischen Universitäts-Klinik Greifswald. Ab 1958 war er Oberarzt an der Universitäts-Klinik Homburg/Saar, Habilitation 1959. 1969 leitete er die Medizinische Universitäts-Klinik als kommissarischer Direktor. 1970 trat er als Nachfolger von Professor Kalk in die Leitung des Heinz KalkKrankenhauses ein. Auf Mütings Initiative finden jährlich die "Kissinger Kolloquien" statt.
Professor Müting hat mehr als 300 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht. Er war Mitglied verschiedener medizinischen Gesellschaften und Träger der Ernst-von-Bergmann-Plakette der Bundes­ärzte­kammer sowie anderer Auszeichnungen. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote