ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2002Mütterliches im Blätterwald aufgepickt: „Bei der Geburt ist künftig auch die Mutter dabei!“

VARIA: Post scriptum

Mütterliches im Blätterwald aufgepickt: „Bei der Geburt ist künftig auch die Mutter dabei!“

Dtsch Arztebl 2002; 99(9): [92]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
„Jahrelang hatte sie sich ein Baby gewünscht. Nach einer Audienz beim Papst klappte es endlich.“ Bild

„Von den anderen Frauen hat der Schauspieler zwei Töchter und einen Sohn. Mit Barbara hat er zwei große Hunde.“ Bild am Sonntag

„Die Stillgruppe Leonberg trifft sich 14-tägig von 15–17 Uhr in der Hinteren Straße (alte Milchzentrale).“
Leonberger Anzeiger

„Unsere dritte Tochter ist wieder ein Mädchen!“
Frankfurter Rundschau

„In Irland ist ein Babyboom ausgebrochen, für den der Papst verantwortlich sei.“ Bild

„Sohn Zak (19) erwartet im Herbst ein Kind von der 35-jährigen Immobilienmaklerin Sarah.“ Bruchsaler Rundschau

„Die Folge ist unter anderem, dass fast nur kinderlose Mütter Karriere machen.“
Kölner Stadt-Anzeiger

„Die Frage ,Sind Sie schwanger?‘ darf nur gestellt, werden, wenn sich Frauen bewerben. Bei Männern ist die Frage unzulässig.“
Zeitung für Arbeitnehmer

„Sechs Kinder, 21 Enkel und viele Urenkel brachte sie zur Welt.“ Villinger Anzeiger

„Babydrama: Kind lebte bei der Geburt!“
Kieler Nachrichten
„Empfängerinnen von Altersrenten haben keinen Anspruch auf Schwangerschaftsbeihilfen.“ Das Beste

„Im örtlichen Standesamt werden nur die Entbindungen beurkundet, die auch wirklich im Eutiner Stadtarchiv erfolgten.“ Neuer Marktspiegel

„Das Entbindungsheim ist ab 15. Juli geschlossen. Geburten sind erst ab 11. August wieder möglich.“ Südwestpresse

„Bei der Geburt ist künftig auch die Mutter dabei.“
Waiblinger Kreiszeitung

Gesammelt von Bernd Ellermann
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema