ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2002Geschichte der Unfallchirurgie

BÜCHER

Geschichte der Unfallchirurgie

Dtsch Arztebl 2002; 99(9): A-557 / B-456 / C-428

Povacz, Fritz

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Fritz Povacz: Geschichte der Unfallchirurgie. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg u. a., 2000, XVI, 440 Seiten, 415 Abbildungen, davon 42 farbig, 30 Tabellen, gebunden, 149 €
In den letzten Jahren stellten ausführliche Monographien zur Geschichte der Chirurgie eher eine Seltenheit dar, während einzelne Abhandlungen zu ausgewählten medizinhistorischen Themen in den Fachzeitschriften regelmäßig verfügbar waren.
Der Autor kennt das unfallchirurgische Fachgebiet aus Jahrzehnten eigener Praxis und nicht nur aus der theoretischen Sicht des Medizinhistorikers. Damit bekommen die Darstellungen zur Geschichte der Wundinfektion, der Schmerzbehandlung, der Entwicklung der Knochenbruchbehandlung und vielen anderen mehr ab Mitte des 19. Jahrhunderts einen lebendigen und praxisnahen Aspekt. In den reich bebilderten Kapiteln finden sich hervorgehoben detaillierte biografische Angaben zu wichtigen ärztlichen Persönlichkeiten. Dem jeweiligen Kapitel sind ausführliche Angaben zur jeweiligen Primärliteratur nachgestellt, am Ende findet sich neben dem Sachverzeichnis auch ein vollständiges Abbildungsverzeichnis und ein umfangreiches Personenregister, sodass ein schneller Zugriff auf einzelne Daten und Details möglich wird. Andreas Dehne
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema