ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2002Herzstillstand: Zeit ist alles

MEDIZIN: Referiert

Herzstillstand: Zeit ist alles

acc

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Eine schottische Kohortenstudie konnte erneut die Bedeutung der Frühdefibrillation bei Herzstillstand unterstreichen. Zwischen 1991 und 1998 wurden 13 822 nicht im Krankenhaus aufgetretene Herzstillstände registriert und die Überlebensrate mit der Zeit korreliert, die bis zum Eintreffen medizinischer Hilfe und der Durchführung einer Defibrillation verging. Dabei zeigte sich bei einer Verkürzung der Zeit bis zum Eingreifen von 15 Minuten auf fünf Minuten eine nahezu verdoppelte Überlebensrate. acc

Pell JP et al.: Effect of reducing ambulance response times on deaths from out of hospital cardiac arrest: cohort study. BMJ 2001; 322: 1385–1388.

S. Cobbe, Dep. of Medical Cardiology, University of Glasgow, Glasgow Royal Infirmary, Glasgow G31 2ER, Großbritannien.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote