ArchivDeutsches Ärzteblatt10/2002Begutachtung von Schmerz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Schmerzbegutachtung
Hilfreiche Beiträge
Bernhard Kügelgen, Lothar Hanisch: Begutachtung von Schmerz. Diskussionsbeiträge zur Schmerzbegutachtung. Gentner Verlag, Stuttgart, 2001, 150 Seiten, Broschur, 34,50 €
Die vorliegende Schrift entstand durch Bemühungen des Initiativkreises Medizinische Begutachtung (IMB) sowie der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS). Die Beiträge sind dazu geeignet, die Beschäftigung mit der Thematik des akuten und chronischen Schmerzes zu fördern und zu verstärken.
Da Schmerzen als Haupt- oder Nebenbefund bei den meisten gutachterlichen Fragen eine Rolle spielen können, wird das Thema auch für den medizinischen Gutachter und Sachverständigen immer wieder wichtig sein. So können viele der Beiträge dem Gutachter allein dadurch hilfreich werden, dass pathophysiologische und psychologische Aspekte der Schmerzentstehung und -verarbeitung behandelt werden. Auch Aspekte der Schmerzmessungen und Sichtweisen des Juristen finden Eingang in die Diskussion. Dabei wird es unumgänglich, auch grundlegende Fragen der Begutachtung und Gesichtspunkte zur Qualitätssicherung im Begutachtungswesen einfließen zu lassen.
Das Büchlein wird nicht nur dem Gutachter, sondern auch dem schmerztherapeutisch tätigen Arzt Anregungen bieten. Andreas Dehne
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote