ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2002PKV: Risikozuschläge sind änderbar

Versicherungen

PKV: Risikozuschläge sind änderbar

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Unter bestimmten Voraussetzungen können privat Krankenversicherte eine niedrigere Versicherungsprämie beantragen. Bereits vereinbarte Risikozuschläge in der privaten Kran­ken­ver­siche­rung sind nämlich nicht unabänderlich festgeschrieben. Verliert eine Erkrankung, die den Prämienzuschlag begründete, ihre risikoerhöhende Bedeutung, so kann der Versicherte verlangen, dass die Versicherungsprämie herabgesetzt wird.
Hintergrund: Einem Versicherungsnehmer gelang es, zu belegen, dass sein Erkrankungsrisiko auf das durchschnittliche Niveau anderer Versicherter desselben Alters gesunken war. Seine Klage vor Gericht war erfolgreich. (Az.: 32 S 131/00 LG Coburg) rco
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote