ArchivDÄ-TitelSupplement: ReisemagazinSUPPLEMENT: Reisemagazin 1/2002Preiswerte Mitgliedschaft in ausländischen Golfclubs

SUPPLEMENT: Reisemagazin

Preiswerte Mitgliedschaft in ausländischen Golfclubs

Dtsch Arztebl 2002; 99(12): [19]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: Golf Tours St. Andrews
Foto: Golf Tours St. Andrews
Die Aufnahmegebühr ist gering, der Jahresbeitrag auch und das Handicap – die Platzreife – kein Muss: Für 110 € wird man zum Beispiel in den amerikanischen Golfclub „Diamond Players Clermont“ in Orlando/Florida aufgenommen. Die Mitgliedschaft kostet 185 € im Jahr, und die Platzreife kann man gegen Zahlung von „Greenfee“ (Tagesgebühr) in einem heimischen Club erspielen. Der Club ist Mitglied im nordamerikanischen Golfverband, sodass der Ausweis überall anerkannt wird. Mit diesen attraktiven Preisen verschafft die Münchner Gesellschaft Golf Tours St. Andrews allen Golf-Fans den Sprung in einen Club. Inzwischen vermittelt Golf Tours Mitgliedschaften an mehr als 30 europäische und amerikanische Clubs, darunter auch einige exklusive: der „Golf und Country Club Gut Altentann“ in Salzburg/
Österreich (Aufnahmegebühr 5 450 €, Jahresbeitrag 1 630 €) und der „Boca Raton Club“, Florida, (Aufnahmegebühr 18 500 €, Jahresbeitrag 1 790 €) zählen zu dieser Kategorie.
c Infos: Golf Tours St.
Andrews, München, Telefon:
(0 89) 74 87 97 4-0, Fax: (0 89) 74 87 97 46 – Internet: www. golftour.de EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige