ArchivDeutsches Ärzteblatt13/2002Beschluss zu Änderungen des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) durch den Bewertungsausschuss gemäß § 87 Abs. 3 SGB V in der 74. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung)

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Beschluss zu Änderungen des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) durch den Bewertungsausschuss gemäß § 87 Abs. 3 SGB V in der 74. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung)

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Teil C
mit Wirkung zum 1. Juli 2002
1. Änderung der Leistungslegende zu Nr. 451
Der Bewertungsausschuss hat in seiner 47. Sitzung am 13. Juni 1996 die Neuaufnahme der Leistungsposition Nr. 451 in den EBM beschlossen (Veröffentlichung im Deutschen Ärzteblatt, Heft 26 vom 28. Juni 1996).
Die amtliche Veröffentlichung im Deutschen Ärzteblatt enthielt einen redaktionellen Fehler in der Leistungslegende zu Nr. 451. Anstelle der Formulierung „Lokal- oder Leitungsanästhesie . . .“ – hätte der Bewertungsausschuss die Legende zu Nr. 451 mit dem Wortlaut „Infiltrations- oder Leitungsanästhesie . . .“ beschließen müssen.
Mit dem jetzigen Beschluss des Bewertungsausschusses wird die Beschlussfassung aus der 47. Sitzung vom 13. Juni 1996 mit Wirkung zum 1. 7. 2002 entsprechend korrigiert.

2. Änderung der Leistungslegende zu Nr. 2960
2960* Denervation der kleinen Wirbelgelenke (z. B. Facettendenervation), je Bewegungssegment . . . . . . . . 700

3. Aufnahme einer Anmerkung hinter Nr. 2960
Interventionelle Maßnahmen, die nachweislich eine Denervation der kleinen Wirbelgelenke je Bewegungssegment bewirken, sind nach Nr. 2960 abzurechnen.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote