ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2002GOÄ: Allerhöchster Unterhaltungswert

BRIEFE

GOÄ: Allerhöchster Unterhaltungswert

Dtsch Arztebl 2002; 99(14): A-924 / B-776 / C-723

Beuttenmüller, Ulrich

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Vielen Dank für Ihre ausgezeichnete Satire. Die Darstellung von Renate Hess hat allerhöchsten Unterhaltungswert bei der Verfolgung von Cent-Beträgen. Die permanente Diffamierung der Ärzteschaft mit dem Ziel, deren Freiberuflichkeit zu zerstören und sie in vollständige Abhängigkeit der Kapitaleigner im Gesundheitswesen zu bringen, verblasst als existenzielles Problem vor dieser Rundungsangelegenheit. Weiter so! Solche Satire ist des Schweißes aller Edlen wert und führt zur heute nötiger denn je erforderlichen ausgeglichenen Gelassenheit bei unserer Berufsausübung in schwerer Zeit.
Dr. med. Ulrich Beuttenmüller, Hauptstraße 51, 74321 Bietigheim-Bissingen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema