ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2002Reiturlaub: Zahme Rösser in Tirol

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Reiturlaub: Zahme Rösser in Tirol

Dtsch Arztebl 2002; 99(14): A-954 / B-798 / C-746

BK

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: TVB Fieberbrunn
Foto: TVB Fieberbrunn
Reiterferien auf dem Bauernhof sind für viele Kinder ein besonderes Erlebnis. Die zahmen Island-Pferde auf dem Obing-Hof in Fieberbrunn sind für Anfänger und Gelegenheitsreiter besonders gut geeignet. Nach ersten Runden auf der Koppel vor dem Haus können sie bereits geführte Ausflüge zu Füßen des Wildseeloders unternehmen.
Auf dem Fieberbrunner Reiterhof „Vornbichl“ sind ebenfalls gutmütige Vierbeiner zu Hause. Die Haflinger, die Anfang des 20. Jahrhunderts in die Kitzbüheler Alpen kamen, sind ideale Freizeit- und Kinderpferde. Kleinere Kinder können sich auf Ponys versuchen. Um auf den mehr als 2 000 Meter hohen Wildseeloder zu gelangen und den Wildseelodersee zu erleben, sollte man allerdings vom Pferd ab- und in die Gondelbahn einsteigen. Auf einem markierten Wanderweg erreicht man das Wildseeloderhaus des Alpenvereins, wo eine deftige Jause und erfrischende Getränke warten. Nach Voranmeldung kann man dort auch übernachten.
Informationen: Tourismusverband Fieberbrunn/Tirol, Telefon: (00 43) 0 53 54/ 5 63 04, www.fieberbrunn-tirol.at BK
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema