ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2002Mikroskop Axiostar plus: Vielfältigere Leistungsmerkmale

VARIA: Technik

Mikroskop Axiostar plus: Vielfältigere Leistungsmerkmale

Marx, Catrin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Das Mikroskop Axiostar plus verfügt über eine Flureszenzausrüstung und Ergogrundplatte. Werkfoto
Das Mikroskop Axiostar plus verfügt über eine Flureszenzausrüstung und Ergogrundplatte. Werkfoto
Das Mikroskop Axiostar von Zeiss gibt es mit Fluoreszenzkontrast und umfassenden Ergonomieeigenschaften. Das Axiostar plus ist für Praxen, Kliniken, Labors, für Kurssäle in Schulen und Universitäten sowie für den Freilandeinsatz mit der optionalen LED-Beleuchtung geeignet. Das Axiostar plus hat als Weiterentwicklung des bewährten Axiostar Leistungsmerkmale, die nur bei höheren Mikroskopleistungsklassen bekannt waren.
Hierzu gehört ein Fluoreszenzmodul in Auflichtbeleuchtung. Mittels eines Filterschiebers sind bis zu drei Fluoreszenzwürfel in der patentierten Push-and-Click-Technik gleichzeitig zu verwenden. Die Fluoreszenzanregung wird durch die Quecksilberdampflampe HBO 50 geleistet.
Die Ergonomiegrundplatte erlaubt die individuelle und voneinander unabhängige Einstellung von vier verschiedenen Einblickwinkeln und von vier Einblickhöhen. Damit ist das Mikroskop im Sinne der statischen Ergonomie auf jeden Benutzer individuell einstellbar.
Darüber hinaus kann es im Sinne einer dynamischen Ergonomie jedoch auch leicht in seinen Einstellungen variiert werden, um bei längeren Arbeiten am Mikroskop verschiedene Einblickpositionen des Benutzers zuzulassen.
Weitere Ergonomiekomponenten sind die Tuben mit 30°-Einblickwinkel und der verlängerte und individuell einstellbare Tischtrieb mit hautfreundlichen Soft-Touch-Triebrädern. Eine weitere Besonderheit ist die optional zu verwendende LED-Beleuchtung. Diese liefert auch ohne Netzanschluss Bilder bei gleich bleibender Farbtemperatur. Alle neuen Komponenten sind auch am Axiostar nachrüstbar.
Hersteller: Carl Zeiss, Lichtmikroskopie, Postfach 40 41, 37030 Göttingen, www. zeiss.de et
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote