VARIA: Preise

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2002; 99(14): A-969 / B-801 / C-749

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS MSD-Stipendien 2002 – ausgeschrieben durch die Firma MSD Sharp & Dohme, Dotation: insgesamt 100 000 Euro, für promovierte Humanmediziner (bis 35 Jahre). Mit den Stipendien soll die Möglichkeit eines dreimonatigen Forschungsaufenthaltes an einer renommierten Institution im Ausland gefördert werden. Es sollen neue wissenschaftliche Methoden erlernt und diese am Heimatinstitut des Wissenschaftlers umgesetzt werden. Ausführliche Ausschreibungsbedingungen und Bewerbungen (bis spätestens 30. April) an Firma MSD Sharp & Dohme GmbH, Medizinische Kommunikation, Dr. Renate Tiebel, Lindenplatz 1, 85540 Haar; Telefon: 0 89/45 61-11 82, Fax: 0 89/45 61-14 77.

Degum-Wissenschaftspreis –
ausgeschrieben durch die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet des medizinischen Ultraschalls. Jährlich werden drei Preise vergeben: Der erste Preis ist mit 2 500 Euro, der zweite mit 1 500 Euro, der dritte mit 1 000 Euro dotiert. Es können Originalarbeiten in deutscher oder englischer Sprache berücksichtigt werden, die in den vergangenen zwei Jahren publiziert beziehungsweise zur Publikation angenommen wurden. Bewerber müssen ihre Arbeit bis zum 30. Mai an die Degum-Geschäftsstelle, Ellerstraße 9, 53119 Bonn, einreichen.
Ebenfalls vergeben wird der Degum-Promotionspreis für Dissertationen auf dem Gebiet des medizinischen Ultraschalls. Der Promotionspreis 2002 ist mit 1 000 Euro dotiert und kann zweimal vergeben werden. Für den Promotionspreis können Dissertationen in deutscher Sprache berücksichtigt werden, die in den vergangenen zwei Jahren von einer medizinischen Fakultät angenommen wurden. Bewerbungen (bis zum 30. Mai) an die Degum-Geschäftsstelle, Ellerstraße 9, 53119 Bonn, einreichen.

ESAO-Membrana Award – ausgeschrieben von der Firma Membrana GmbH, Wuppertal, in Zusammenarbeit mit der Europäischen Gesellschaft für Künstliche Organe (ESAO), Dotation: 5 000 Euro, zur Würdigung von Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der künstlichen Organe. Bewerbungen (bis 5. Juni) bei Katija Raoudi, Oehderstraße 28, 42289 Wuppertal, Fax: 02 02-60 99-5 07 oder E-Mail: katija.raoudi@membrana.de
Coolidge Award 2002 – ausgeschrieben durch die Firma GE Medical Systems Deutschland GmbH & Co. KG, Neu-Isenburg, zur Würdigung wissenschaftlicher Leistungen auf dem Gebiet der diagnostischen Radiologie. Bewerbungen an GE Medical Systems, Kennwort: Coolidge Award, c/o GE Communications, Sachsenring 83, 50677 Köln. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema