ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2002Gesundheitspolitik: Seehofer wieder da

AKTUELL

Gesundheitspolitik: Seehofer wieder da

Dtsch Arztebl 2002; 99(14): A-896 / B-748 / C-700

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Horst Seehofer. Foto: dpa
Horst Seehofer. Foto: dpa
Ex-Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter von Herzmuskelentzündung genesen
Nach einer überstandenen Herzmuskelentzündung will der ehemalige Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Horst Seehofer (CSU) zurück in die Politik. In einem Interview mit der Zeitschrift „Bunte“ sagte der 52-Jährige, einem möglichen Bundeskanzler Edmund Stoiber stehe er als Minister zur Verfügung, sofern sein Gesundheitszustand dies zulasse. „Ich habe 20 Pfund abgenommen und habe jetzt mit 92 Kilo mein ideales Kampfgewicht“, erklärte Seehofer. Dies wolle er nach Pfingsten im Wahlkampf einsetzen, um sein „einziges politisches Lebensziel“ zu erreichen, „die 1998 an Rot-Grün verlorene Regierung zurückzuerobern“.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema