AKTUELL

Spendenbitten

Dtsch Arztebl 2002; 99(17): A-1122 / B-867 / C-787

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Arbeitsgemeinschaft Tropenpädiatrie in der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin bittet um Spenden, um Ärztinnen und Ärzten aus Entwicklungsländern die Teilnahme am 6. Internationalen Kongress für Tropenpädiatrie – dieser findet vom 26. bis 30. September in Ankara statt – ermöglichen zu können. Kontakt: Prof. Dr. med.
Michael Krawinkel, Universität Gießen, Wilhelmstraße 20, 35392 Gießen,
E-Mail: michael.krawinkel@ernaehrung.uni-giessen.de. Bankverbindung: Commerzbank Tübingen, Konto 8 915 100, BLZ 641 400 36, Kennwort: „Ankara 2002“.
Das Assaf Harofeh-Krankenhaus in Zifrin/Israel, in dem Israelis und Palästinenser versorgt werden, ist deutlich überbelegt. Insbesondere um die ärztliche und pflegerische Versorgung auf der geriatrischen Abteilung, wo größtenteils Überlebende des Holocaust (deren Angehörige ermordet wurden) betreut werden, aufrecht zu erhalten, bittet das Krankenhaus um Hilfe. Kontakt: Dr. med. Peter Lambert, Ärzte für Israel, Gartenstraße 4, 73614 Schorndorf. Bankverbindung: Apotheker- und Ärztebank Frankfurt, Konto 4 584 925, BLZ 500 906 07. EB

Die Redaktion des Deutschen Ärzteblattes weist darauf hin, dass diese Angaben allein auf Informationen der genannten Organisationen beruhen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema