ArchivDeutsches Ärzteblatt17/2002LINK: Wissenschaft im Netz

MEDIEN

LINK: Wissenschaft im Netz

Dtsch Arztebl 2002; 99(17): A-1124 / B-958 / C-898

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Lösung für die Dauerarchivierung von digitalen Inhalten
Das Springer-Online-Portal „LINK“ (Adresse: http://link.springer.de) bietet Zugang zu rund 500 Zeitschriften, 1 100 Büchern und sechs Expertensystemen. Als einer der führenden internationalen Anbieter wissenschaftlicher Online-Inhalte hat der Dienst fast 60 000 Lizenzen vergeben und verzeichnet durchschnittlich 50 Millionen Zugriffe monatlich. Noch in diesem Jahr sollen über den „Pay per View“-Service auch nicht registrierte LINK-Nutzer aus bestimmten Publikationen Volltextartikel bestellen und einzeln bezahlen können.
Über das „Reference Linking“ sind Zitate innerhalb eines Artikels direkt mit den referierten Publikationen aller beteiligten Verlage verlinkt. Dies ist unter anderem dadurch möglich, dass Zeitschriftenbeiträge sofort nach Freigabe durch die Autoren – lange vor der Printversion – veröffentlicht werden („Online First“).
Gemeinsam mit der deutschen Bibliothek in Frankfurt (DdB) hat Springer jetzt eine Lösung für die Dauerarchivierung entwickelt, sodass die digitalen Inhalte künftig als Netzpublikationen auch für die Nutzer der DdB erschlossen sind.
LINK beteiligt sich darüber hinaus an der Initiative der Welt­gesund­heits­organi­sation „Access to Research“. Diese ermöglicht Universitäten, Ärzten und medizinischem Fachpersonal in Entwicklungsländern einen kostenfreien oder ermäßigten Online-Zugang zu mehr als 1 000 medizinischen und wissenschaftlichen Zeitschriften im Internet. Über LINK stehen dabei die biomedizinischen Fachzeitschriften des Springer-Verlages zur Verfügung.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema