VARIA: Personalien

Geehrt

Dtsch Arztebl 2002; 99(17): A-1185 / B-985 / C-921

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Hans-Peter Zenner. Foto: privat
Hans-Peter Zenner. Foto: privat
Prof. Dr. med. Dr. med. mult. h. c. Hans-Peter Zenner, seit 1988 Direktor der Universitäts-Hals-Nasen-Ohrenklinik in Tübingen, erhielt in Würdigung seiner Verdienste um die Erforschung der normalen und gestörten Funktion des Ohres die Jacob-Henle-Medaille der Georg-August Universität Göttingen. Zenners wissenschaftliches Werk weist mehr als 200 Publikationen in internationalen Zeitschriften auf. Er wurde unter anderem mit dem Anton-von-Troeltsch-Preis und dem Ludwig-Haymann-Preis der Deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde sowie dem Gottfried-Wilhelm-Leibnitz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet. Er ist Ehrendoktor mehrerer ausländischer Universitäten und Ehrenmitglied von Fachgesellschaften.

Prof. Dr. med. Jürgen van de Loo (69), Facharzt für Innere Medizin, von 1976 bis 1997 Ordinarius für Innere Medizin mit den Schwerpunkten Hämatologie, Hämostaseologie und Onkologie an der Universität Münster, von 1978 bis 1984 Direktor des Instituts für Arteriosklerose, erhielt die medizinische Ehrendoktorwürde (Dr. med. h. c.) der Ernst Moritz Arndt-Universität Greifswald. Prof. Jürgen van de Loo hat sich nach dem Mauerfall in Berlin in erheblichem Maß für die Universität Greifswald und insbesondere ihrer Medizinischen Fakultät eingesetzt, heißt es in der Laudatio.

Prof. Dr. jur. Dr. mult. h. c. Erwin Deutsch, Universität Göttingen, ist in Würdigung seines Einsatzes in der Ethikkommission der Universität Göttingen mit der Albrecht-von-Haller-Medaille ausgezeichnet worden. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema