ArchivDeutsches Ärzteblatt17/2002Würzburg 2002: Ärztliche Betriebliche Gesund­heits­förder­ung: – in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. – (Montag, 9. September) 9. Fortbildungsseminar der Bundes­ärzte­kammer in Würzburg in der Fachhochschule, Münzstraße 12, vom 6. bis 14. September

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Bundes­ärzte­kammer

Würzburg 2002: Ärztliche Betriebliche Gesund­heits­förder­ung: – in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. – (Montag, 9. September) 9. Fortbildungsseminar der Bundes­ärzte­kammer in Würzburg in der Fachhochschule, Münzstraße 12, vom 6. bis 14. September

Dtsch Arztebl 2002; 99(17): A-1187 / B-987 / C-923

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Leitung: Dr. Uwe Gerecke, Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V./Hannover
Referenten: Dr. Andreas Fahr/Berlin, Dr. Frank Lehmann, MPH/Köln
Inhalt: Die betriebliche Gesund­heits­förder­ung geht über die Einrichtung betrieblicher Gesundheitsmaßnahmen, wie Vorsorgeuntersuchungen, Betriebssportangebote und Nichtraucheraktionen weit hinaus. Den Teilnehmern sollen Grundlagen, Konzepte und Strategien der betrieblichen Gesund­heits­förder­ung als methodischer Zugangsweg zur Prävention arbeitsbedingter Erkrankungen vermittelt werden. Das Seminar baut auf den Fähigkeiten und Kenntnissen der Arbeitsmedizin auf und gibt einen aktuellen Überblick sowie konkrete Handlungsbeispiele der ärztlichen betrieblichen Gesund­heits­förder­ung.
Die vorherige Anmeldung ist erforderlich. Das detaillierte Programm enthält alle weiteren Einzelveranstaltungen des 9. Fortbildungsseminars und Sie erhalten es bei der Bundes­ärzte­kammer, Dezernat Fortbildung und Gesund­heits­förder­ung, Postfach 41 02 20, 50862 Köln, Telefon: 02 21/40 04-4 15, -4 16, Fax: 02 21/40 04-3 88, E-Mail: cme@baek.dgn.de
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema