ArchivDeutsches Ärzteblatt18/2002Homöopathie: Keine Kombinationsmittel

BRIEFE

Homöopathie: Keine Kombinationsmittel

Dtsch Arztebl 2002; 99(18): A-1219 / B-980 / C-886

Schnegg, Christoph

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dass die Nachfrage nach homöopathischer Behandlung steigt, ist erfreulich. Dass das DÄ darüber sowie über einige Studien berichtet, ebenfalls. Irritiert war ich jedoch über den Buchtipp, der in den Artikel hineinlayoutet wurde: Dort wird eine „Moderne Homöopathie“ für Kinder vorgestellt, die laut Bildunterschrift mit Kombinationspräparaten arbeitet.
Kombinationsmittel-„Homöopathie“ kann keine Homöopathie im eigentlichen Sinne sein, da sie dem entscheidenden Grundsatz, dass genaue Kenntnis der Arzneiwirkung am Gesunden mit möglichst genauem Wissen um die Krankheitserscheinung am Patienten in Übereinstimmung gebracht werden muss, aus Unkenntnis über ihre Arzneien nicht genügen kann, da meines Wissens bisher keine eigenen Arzneimittelprüfungen für Arzneikombinationen durchgeführt wurden. Über Mischpräparate aus mehreren Einzelsubstanzen schreibt Samuel Hahnemann im § 274 des Organon der Heilkunst (6. Aufl., Haug, Heidelberg, 1993), dass es „unmöglich vorauszusehen ist“, wie sie sich „in der Zusammensetzung einander in ihren Wirkungen auf den menschlichen Körper hindern und abändern könnten“.
Homöopathisches Denken besteht ja gerade nicht darin, „homöopathische“ Arzneien zu verschreiben, sondern darin, Arzneien homöopathisch zu verschreiben. Ein Buch, das Aktualität verheißend mit dem Wort „modern“ für eine unhomöopathische „Homöopathie“ wirbt, ist als Layoutelement für den genannten Artikel ungeeignet und verschleiert, was Homöopathie ist.
Christoph Schnegg, Gartenstraße 7, 37073 Göttingen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige