ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2002Langzeitüberwachung: Nichtinvasiver Blutdruckmonitor

VARIA: Technik

Langzeitüberwachung: Nichtinvasiver Blutdruckmonitor

Dtsch Arztebl 2002; 99(19): A-1315 / B-1120 / C-1048

Marx, Catrin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Duofunktionales Gerät vereint Pulsoxymetrie
und nichtinvasive Blutdruckmessung.

Das Gerät 2120 Avant-Monitor ermöglicht Puls- und Blutdruckmessung in einem. Es kann sowohl als Standgerät als auch für den mobilen Einsatz im Pflegebereich genutzt werden. Über verschiedene Automatikprogramme und Speicherfunktionen lässt sich eine Langzeitüberwachung des Patienten gewährleisten. Das NIBD-Modul arbeitet mit der oszillometrischen Messmethode und mit Softwaretechnik. Im Bereich der Pulsoxymetrie ist das Gerät unempfindlich gegenüber Bewegungsartefakten, weshalb es sich gut für
die Langzeitüberwachung von Patienten eignet.
Der Monitor hat Alarmfunktionen in beiden Bereichen, welche alle einzeln und variabel in ihren Grenzwerten eingestellt werden können. Im Bereich der Blutdruckmessung besitzt er eine Automatik-Messfunktion, die auf verschiedene Messzyklen eingestellt werden kann (1, 2, 3, 5, 10, 15, 30, 45, 60 und 90 Minuten). Es ist jedoch jederzeit möglich, eine Bedarfsmessung manuell auszulösen. Neben der Anpassung des Aufblasedrucks der Blutdruckmanschette über das Messprogramm besteht auch die Möglichkeit, diesen manuell in verschiedene Stufen (120, 140, 160, 180 mm Hg) voreinzustellen. Mit seinen verschiedenen Speichermöglichkeiten ist das Gerät in der Lage, die Pulsoxymetrie über Software auf einem PC auszuwerten, wobei hier bis zu maximal 33,5 Stunden lang Daten gespeichert werden können (alle vier Sekunden werden die Werte gespeichert), dabei werden die SpO2-Werte in 1-Prozent-Schritten von 0 bis 100 Prozent und die Pulsfrequenz in Schritten von einer Minute zwischen 18 und 200 Schlägen und in Schritten von 2 Minuten zwischen 201 und 300 Schlägen pro Minute gespeichert. Im Bereich der Blutdruckmessung ist eine Speicherabfrage von bis zu maximal 300 Messungen über den Monitor möglich, wobei hier die Messbereiche systolisch bei 40 bis 260 mm Hg und diastolisch bei 25 bis 200 mm Hg liegen. Hersteller: Sanimed GmbH, 49479 Ibbenbüren. et
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema