VARIA: Personalien

Im Ruhestand

Dtsch Arztebl 2002; 99(19): A-1321 / B-1105 / C-1033

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Alfred Georg Hildebrandt. Foto: privat
Alfred Georg Hildebrandt. Foto: privat
Prof. Dr. med. Alfred Georg Hildebrandt, von 1994 bis 2000 Leiter des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Wirksamkeit von Arzneimitteln, des Spezialitätenausschusses der EU (CPMP), Bonn, trat Ende Februar 2002 in den Ruhestand.
Alfred Georg Hildebrandt, am 11. Februar 1937 in Marienwerder/Westpreußen geboren, studierte von 1959 bis 1965 Medizin an den Universitäten Mainz, Innsbruck und an der Freien Universität Berlin; Staatsexamen, Approbation und Promotion zum Dr. med. an der Universität Tübingen im Jahr 1965. Von 1965 bis 1967 war er Medizinalassistent in Tübingen und in Berlin. Oberarzt am Institut für Klinische Pharmakologie der FU Berlin, Klinikum Steglitz, war Hildebrandt von 1970 bis 1972. Im Jahr 1972 habilitierte er sich im Fach Pharmakologie und Toxikologie. Von 1974 bis 1981 war er Professor für Pharmakologie und Toxikologie an der Freien Universität Berlin, Institut für Klinische Pharmakologie. Von 1981 bis 1986 war er Leiter des Max-von-Pettenkofer-Instituts des Bundesgesundheitsamtes in Berlin, von 1987 bis 1994 Leiter des Arzneimittel-instituts des Bundesgesundheitsamtes. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema