ArchivDeutsches Ärzteblatt20/2002Großbritannien: Consultant gleich Chefarzt

BRIEFE

Großbritannien: Consultant gleich Chefarzt

Dtsch Arztebl 2002; 99(20): A-1358 / B-1139 / C-1064

Ecker, Ursula

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Im Beitrag steht, dass „mindestens drei Prozent aller Oberarzt-Stellen (Consultants) im NHS mangels Bewerbern nicht besetzt werden können“.
Ein Consultant ist kein Oberarzt, sondern ein Chefarzt! Er ist der Letztverantwortliche, dem niemand mehr übergeordnet ist, der in völliger Entscheidungsfreiheit aktiv die Abteilung gestaltet, Sekretärinnen hat, seinen Mitarbeitern Zeugnisse ausstellt usw. Es gibt zwar in den meisten Abteilungen, je nach Größe, mehrere gleichrangige Consultants, von denen jeder sein eigenes Spezialgebiet hat, dennoch ist diese Position keinesfalls mit der eines deutschen Oberarztes gleichzusetzen, und es scheint eine Herabwürdigung, dies zu tun.
Ursula Ecker, Auwaldstraße 7, 79110 Freiburg
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema