ArchivDeutsches Ärzteblatt21/2002Gläserne Patienten: Nicht eingehalten

BRIEFE

Gläserne Patienten: Nicht eingehalten

Dtsch Arztebl 2002; 99(21): A-1426 / B-1211 / C-1139

Linder, K. H.

Zur ärztlichen Schweigepflicht:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS . . . Immer häufiger (muss ich) feststellen, dass die ärztliche Schweigepflicht nicht immer eingehalten wird. So bekommen die Krankenkassen sehr genaue Mitteilungen durch den Medizinischen Dienst und auch durch manche Rehabilitationseinrichtungen, die dann dazu führen, dass die Krankenkassen selbst aktiv werden und Patienten unter Druck setzen . . .
Dr. med. K. H. Linder, Alte Hünxer Straße 8, 46562 Voerde
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema