ArchivDeutsches Ärzteblatt23/2002Initiativen: Gesundheit am Arbeitsplatz

MEDIEN

Initiativen: Gesundheit am Arbeitsplatz

Dtsch Arztebl 2002; 99(23): A-1554 / B-1306 / C-1222

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Websites zu Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

Die Initiative „Neue Qualität der Arbeit“ (INQA) informiert unter www.inqa.de über ihre Projekte. Verantwortlich für die Website ist das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung. Getragen wird die Initiative von den Ländern, Sozialversicherungspartnern, Arbeitnehmern und Arbeitgebern. INQA will eine gesellschaftliche Debatte zur Zukunft der Arbeit initiieren und innovative Praxisbeispiele sammeln, um vorhandenes Know-how im Bereich Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zusammenzuführen und in Lösungsmodellen umzusetzen. Vor allem für kleine und mittlere Unternehmen soll dieses Wissen praxisnah aufbereitet werden.
In Europa gibt es darüber hinaus seit 1999 das europäische Informationsnetzwerk „Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz“, eine Plattform für den Informationsaustausch zwischen europäischen Arbeitsschutzinstitutionen und den Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Unter der Adresse www.osha.de sind zu diesem Bereich Informationen aus den europäischen Nachbarländern abrufbar.
Beide Websites sind mit „Komnet“ verlinkt, dem Kompetenznetz Arbeitsschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, einer Arbeitsschutzberatung im Internet, die einen kostenfreien Expertenrat per E-Mail bietet.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema