ArchivDeutsches Ärzteblatt23/2002Der schwerkranke und multimorbide Herzpatient

BÜCHER

Der schwerkranke und multimorbide Herzpatient

Dtsch Arztebl 2002; 99(23): A-1607 / B-1354 / C-1268

Rauch, Bernhard; Held, Klaus

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Kardiologie
„Short Stories“
Bernhard Rauch, Klaus Held (Hrsg.): Der schwerkranke und multimorbide Herzpatient. Eine Herausforderung für die kardiologische Rehabilitation. Steinkopff Verlag, Darmstadt, 2001, XI, 241 Seiten, 44,95 €
Unter einem etwas irreführenden Titel wurden die wichtigsten Vorträge der 28. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in einem Kompendium zusammengefasst. Das Buch liefert einen recht gelungenen Überblick über moderne Entwicklungen und Therapiemöglichkeiten in der Kardiologie und der kardiologischen Rehabilitation – betrachtet aus unterschiedlichen Sichtweisen. Der Leser sollte kein Lehrbuch im herkömmlichen Sinn erwarten, sondern sich eher auf „Short Stories“ einstellen, wird dann aber nicht enttäuscht. So finden sich überwiegend gelungene Beiträge aus dem Bereich der kardiologischen Rehabilitation. Der schwer kranke und multimorbide Patient steht dabei nicht im Vordergrund. Schwerpunktthemen sind vor allem die moderne Herzinsuffizienztherapie sowie Themen der Sekundärprävention wie die Lipidsenkertherapie. Aber auch fachübergreifende Themen wie Kardioembolien, periphere arterielle Verschlusskrankheit sowie psychosoziale Aspekte der Herzerkrankungen spiegeln die Vielschichtigkeit der Problematik wider und werden durchaus fundiert präsentiert. Auch Fragen zu häufig vernachlässigten Themen wie Sexualität und Herzkrankheit werden sachkundig und umfassend beantwortet. Ergänzend finden sich Beiträge zu mediko-ökonomischen Aspekten der Rehabilitation.
Das Buch liefert ein brauchbares Update der aktuellen kardiologischen Rehabilitation ohne Anspruch auf Vollständigkeit – interessant besonders für den niedergelassenen Allgemeinmediziner, Internisten, Kardiologen. Roger Gerke
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema