SUPPLEMENT: Praxis Computer

Privatliquidation

Dtsch Arztebl 2002; 99(23): [17]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Das als Shareware vertriebene Programm „LiquidDoc“ ermöglicht die Privatliquidation nach GOÄ 96/UV-GOÄ 2001. Es stellt sämtliche Funktionen zur Verfügung, die für eine rasche Rechnungsstellung erforderlich sind: Patientenverwaltung, Rechnungsverwaltung, Zahlungswesen, Mahnwesen, Zifferketten, Statistiken und Datensicherung. Zusätzlich zur Software wird ein SQL-Datenbankserver kostenfrei mitgeliefert. Das erhöht insbesondere bei großen Datenmengen die Leistungsfähigkeit und Datensicherheit sowohl beim Einsatz auf einem Einzelrechner als auch im Netzwerk. Eine PAD-Schnittstelle zur Abrechnung über eine Verrechnungsstelle ist integriert. Das netzwerkfähige Programm ist lauffähig unter Windows 99, NT 4.0, 2000 und XP.
Unter www.liquidsoft.de steht eine Demo-Version zum Herunterladen zur Verfügung. Diese hat den Funktionsumfang der Vollversion, ist jedoch auf 300 Rechnungspositionen beschränkt. EB
Informationen: Dipl.-Math. Klaus Musch, Software Development, Beethovenstraße 21–23, 63128 Dietzenbach, Telefon: 0 60 74/
40 48 47, Fax: 0 60 74/40 48 47, E-Mail: info@liquiddoc.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote