SUPPLEMENT: Praxis Computer

Privatliquidation

Dtsch Arztebl 2002; 99(23): [17]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Das als Shareware vertriebene Programm „LiquidDoc“ ermöglicht die Privatliquidation nach GOÄ 96/UV-GOÄ 2001. Es stellt sämtliche Funktionen zur Verfügung, die für eine rasche Rechnungsstellung erforderlich sind: Patientenverwaltung, Rechnungsverwaltung, Zahlungswesen, Mahnwesen, Zifferketten, Statistiken und Datensicherung. Zusätzlich zur Software wird ein SQL-Datenbankserver kostenfrei mitgeliefert. Das erhöht insbesondere bei großen Datenmengen die Leistungsfähigkeit und Datensicherheit sowohl beim Einsatz auf einem Einzelrechner als auch im Netzwerk. Eine PAD-Schnittstelle zur Abrechnung über eine Verrechnungsstelle ist integriert. Das netzwerkfähige Programm ist lauffähig unter Windows 99, NT 4.0, 2000 und XP.
Unter www.liquidsoft.de steht eine Demo-Version zum Herunterladen zur Verfügung. Diese hat den Funktionsumfang der Vollversion, ist jedoch auf 300 Rechnungspositionen beschränkt. EB
Informationen: Dipl.-Math. Klaus Musch, Software Development, Beethovenstraße 21–23, 63128 Dietzenbach, Telefon: 0 60 74/
40 48 47, Fax: 0 60 74/40 48 47, E-Mail: info@liquiddoc.de
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema