ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2002Kinderunfall-Prävention: Tipps und Online-Rat

MEDIEN

Kinderunfall-Prävention: Tipps und Online-Rat

Dtsch Arztebl 2002; 99(24): A-1628 / B-1398 / C-1301

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Gefahrenquelle Haushalt Foto: BAG
Gefahrenquelle Haushalt Foto: BAG
Website der Bundesarbeitsgemeinschaft Kindersicherheit
Ein Informationsangebot für Eltern und Fachkräfte, die mit Kindern arbeiten, ist unter der Internet-Adresse www. kindersicherheit.de abrufbar. Dort können sich Interessierte über die Arbeit der Bundesarbeitsgemeinschaft Kindersicherheit (BAG) informieren und Anregungen für einen verbesserten Unfallschutz für Kinder einholen. Auf der Website gibt es Tipps zum Thema „Kinder in Haushalt und Freizeit“. So wird unter anderem erläutert, welchen Gefahrenquellen Kinder ausgesetzt sein können und wie sich Unfälle im Haushalt verhindern lassen. Darüber hinaus erfährt man, was bei einem Unfall, zum Beispiel bei einer Verbrennung mit kochendem Wasser oder einem Treppensturz, als Erste Hilfe zu tun ist.
Die BAG wurde 1997 auf Initiative des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums gegründet. Inzwischen gehören ihr 34 Institutionen an. Die Arbeitsgemeinschaft weist auf die Gefahrenpotenziale für Kinder hin und will die Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Unfallschutz verbessern.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema