ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2002Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: Sechs Tage Spanien/Katalonien

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: Sechs Tage Spanien/Katalonien

Dtsch Arztebl 2002; 99(24): A-1689 / B-1430 / C-1338

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Sagrada Familia in Barcelona von Antonio Gaudí. Unten: Mercado de la Boqueria
Die Sagrada Familia in Barcelona von Antonio Gaudí. Unten: Mercado de la Boqueria
„Barcelona im Gaudí-Jahr“
A: 20. 10. – 25. 10. 2002
B: 28. 10. – 02. 11. 2002
C: 03. 11. – 08. 11. 2002
D: 19. 11. – 24. 11. 2002

Barcelona gilt heute als Spaniens Zentrum der künstlerischen Avantgarde, der Mode und Literatur. Ein Bummel über die lebhaften Ramblas, durch das Barrio Gotico und eine Besichtigung der Sagrada Familia von Antonio Gaudí, der Werke Picassos im gleichnamigen Museum und der skurrilen Welt des extravaganten Genies Dalí in seiner Geburtsstadt Figueres lohnen allemal. Anlässlich des 150. Geburtstages des großen katalanischen Künstlers bieten sich auch Gelegenheiten zum Besuch von Sonderausstellungen.
Eine Leserreise nach Barcelona veranstaltet das Deutsche Ärzteblatt in Zusammenarbeit mit Studiosus Gruppenreisen GmbH, München.
Reiseverlauf
1. Tag: Flug mit Lufthansa nach Barcelona und Transfer zum Hotel. Mit der Reiseleitung Streifzug durch die Stadt.
2. Tag: Barcelona und Gaudí. Vormittags Stadtrundfahrt: Fantasievolle zeitgenössische Architektur, Modernismo-Bauten der Jahrhundertwende und auf dem Montjuich das Weltausstellungs- und Olympiagelände, den „Templo de la Sagrada Familia“ von Gaudí. Nachmittag zur freien Verfügung.
3. Tag: Barcelona und Picasso. Bummel durch das Ribera-Viertel zur Seefahrerkirche Santa Maria del Mar. Im Picasso-Museum kann man die künstlerische Entwicklung des Malers verfolgen. Rundgang durch das bunte Barrio Gotico mit der erhaltenen Altstadt. Ein Besuch des bunten Boqueria-Markts oder Shopping rund um die Placa Catalunya sind empfehlenswert.
4. Tag: Auf den Spuren von Dalí. Ausflug durch das katalanische Hinterland. In Gerona Spaziergang durch die Altstadt zur Kathedrale. Einen breiten Überblick über Sammlung und Werke des extravaganten Surrealisten Salvador Dalí bietet das „Teatre-Museu Dalí“ in seiner Geburtsstadt Figueres.
5. Tag: Montserrat und Sitges. Am späten Vormittag Ausflug zum heiligen Berg Montserrat. Nach Besichtigung des Benediktinerklosters der Schwarzen Madonna Spaziergang durch die Felslandschaft. Fahrt in den Küstenort Sitges und Bummel durch die Gassen der „weißen Stadt“. Bei einem gemeinsamen Abendessen in Sitges klingt die Reise aus.
Fotos: Spanisches Fremdenverkehrsamt, Frankfurt/Main
Fotos: Spanisches Fremdenverkehrsamt, Frankfurt/Main
6. Tag: Transfer zum Flughafen von Barcelona und Rückflug mit Lufthansa.
Reisepreis
Reisepreise pro Person:
Reisetermin A/B: 1 225 Euro, Reisetermin C/D: 1 150 Euro; Einzelzimmerzuschlag jeweils 320 Euro.
Mindestbeteiligung: 20 Personen, Höchstbeteiligung: 27 Personen
Leistungen
• Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Barcelona und zurück in der Touristenklasse
• Fünf Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in gutem Viersternemittelklassehotel
• Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche und WC
• Willkommens- und Abschiedsabendessen (am ersten und am fünften Reisetag)
• Transfers, Stadtrundfahrt und Ausflüge in bequemem Reisebus mit Klimaanlage
• Qualifizierte Studienreisen-Reiseleitung in Barcelona
• Eintrittsgelder (Wert: 30 Euro)
• Flughafensteuern, Lande- und Sicherheitsgebühren (Wert: 40 Euro)
• Reiseunterlagen mit einem Kunstreiseführer je Buchung
• Reiserücktritt-Topschutz-Versicherung (mit Selbstbehalt)
• Sicherungsschein über den Reisepreis
Veranstalter
Studiosus Gruppenreisen GmbH, München
Ausführliches Programm: Deutscher Ärzte-Verlag GmbH – Leserservice –, Dieselstraße 2, 50859 Köln, Telefon: 0 22 34/70 11-2 89, Fax: 0 22 34/70 11-4 60
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema