VARIA: Preise

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2002; 99(25): A-1778 / B-1502 / C-1402

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Promotionspreis 2001 – verliehen durch das Deutsche Kollegium für Psychosomatische Medizin e.V., gemeinsam mit der Stiftung Psychosomatik und Sozialmedizin, Ascona, an Dipl.-Psych. Dr. phil. Silke Schmidt, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf („Bildung und Coping. Eine empirische Studie zu Krankheitsverarbeitungsprozessen aus einer entwicklungspsychologischen Perspektive“).

Prof. Dr. Kaj Blennow (links) erhielt den Alois-Alzheimer-Award 2001. Peter Liebl, Abteilung für Klinische Neurologie der Universität Göteborg, Prof. Dr. H.-J. Möller, Novartis Pharma GmbH (rechts). Foto: Novartis Pharma GmbH
Prof. Dr. Kaj Blennow (links) erhielt den Alois-Alzheimer-Award 2001. Peter Liebl, Abteilung für Klinische Neurologie der Universität Göteborg, Prof. Dr. H.-J. Möller, Novartis Pharma GmbH (rechts). Foto: Novartis Pharma GmbH
Alois-Alzheimer-Award 2001 – gestiftet von der Firma Novartis Pharma GmbH, Nürnberg, Dotation: 20 000 US-$, an Prof. Dr. med. Kaj Blennow, Abteilung für Klinische Neurologie der Universität Göteborg, Schweden, in Würdigung seiner grundlegenden Arbeiten zur neurochemischen Demenzdiagnostik und deren Umsetzung in die klinische Praxis. „Seine Forschungen zur Rolle der Liquorparameter als Biomarker des Morbus Alzheimer haben erhebliche Fortschritte in der frühen und sicheren Diagnose dieser Erkrankung gebracht“, heißt es in der Laudatio.

Karl-Heinrich-Bauer-Preis – für chirurgische Tumorforschung, verliehen durch die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V., an Dr. med. Björn Brücher, Chirurgische Klinik des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München (Direktor: Prof. Dr. med. Rüdiger Siewert), in Würdigung seiner Arbeit zu Tumoren und Erkrankungen des oberen Verdauungstrakts und der Speiseröhre.

Ferdinand-Bertram-Preis – verliehen während der 37. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft e.V. in Dresden, Dotation: 10 000 Euro, gestiftet von der Firma Roche Diagnostics GmbH, Mannheim, an Priv.-Doz. Dr. med. Michael Stumvoll, Internist, seit 2001 Oberarzt an der Medizinischen Klinik der Universität Tübingen, seit 2002 tätig am National Institute of Health in Phoenix, Arizona, USA.

Seeliger-Preis – dotiert mit 7 700 Euro, im Rahmen der diesjährigen Frühjahrstagung des Berufsverbands der Ärzte für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie in Kassel, vergeben an Prof. Dr. med. M. Kist, Freiburg, für seine Verdienste um die Forschung über Enteritiserreger (Campylobacter, Helicobacter).

Günther Schlag Memorial Award – im Rahmen des 5. Europäischen Unfallkongresses der European Trauma Society, verliehen durch den Verein zur Förderung der Erforschung des septischen und traumatischen Schocks. Mit diesem mit 500 Euro dotierten Preis wurde die Arbeitsgruppe um Frederic Böttcher, Abteilung für Unfallchirur-
gie der Medizinischen Hochschule Hannover, für die Arbeit „Immunomodulation by DHEA-medication in multiple trauma situations: A second hit model“ gewürdigt.

„Emmy Noether“-Förderung – der Deutschen Forschungsgemeinschaft, an Dr. med. Tanja Kuhlmann (30), Oldenburg, zurzeit tätig an der Berliner Charité. Sie nimmt demnächst ihre Forschungstätigkeit an der McGill University in Montreal, Kanada, auf, um „an embryonalen Mäuse-Stammzellen zu forschen und auf diese Weise zur Entwicklung einer Stammzelltherapie für die multiple Sklerose beizutragen“.

Wissenschaftspreis 2002 – verliehen durch den Industrie-Club Düsseldorf und das Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen, Dotation: 15 340 Euro, zur Auszeichnung von wissenschaftlichen Arbeiten aus dem Bereich Lebenswissenschaften. Der Preis ging an Dr. Maria Wartenberg, Köln, für eine Arbeit auf dem Gebiet der Tumorforschung. Dr. Wartenberg hat eine Optische Sonde-Technik entwickelt. Ein Teilpreis ging an Dr. Matthias Rarey, St. Augustin bei Bonn, in Würdigung seiner wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der angewandten Bioinformatik für das computerbasierte Wirkstoffdesign. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema