ArchivDeutsches Ärzteblatt25/2002Aphorismen: Tierischer Un-Ernst

VARIA: Post scriptum

Aphorismen: Tierischer Un-Ernst

Juds, Bernd

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Hohe Tiere kultivieren bisweilen menschliche Niedrigkeiten.

Siegesadler und Pleitegeier gehören zur gleichen Spezies.
Zeichnungen: Reinhold Löffler
Zeichnungen: Reinhold Löffler

Das Biotop der Baulöwen sind Betonwüsten.
Der Spatz beim Baden in der Hundetränke: „Wie gut doch die Menschen sind – eigens für mich ein Bad!“

Wenn der schwarze Panther und der rötliche Löwe plötzlich handzahm sind, hat das gewiss mit Wahlkampf zu tun.
Warum nicht Vogel-Strauß-Politik, wenn doch da unten was zu holen ist?

Es soll wirklich hohe Tiere mit menschlichem Gesicht geben.

It was the night in jail – and not the lark.

In der Löwengrube heiße möglichst Daniel.

Mancher sitzt so fest im Sattel, dass er seinen lahmenden Gaul nicht bemerkt.

Politiker spannen das soziale Netz besonders gern aus, wenn wir versprechen, gegebenenfalls werbewirksam, darin zu zappeln.

Gäbe es beim Schmücken mit fremden Federn wenigstens die Garantie, dass diese auch wirklich eine Zierde sind!
Bernd Juds

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote