VARIA: Wirtschaft - Aus Unternehmen

MabCampath

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nach einer internationalen klinischen Prüfung der Phase II (CAM211) verdoppelt sich die Überlebenszeit für mehrfach vorbehandelte Patienten mit fortgeschrittener chronisch-lymphatischer Leukämie der B-Zellen, die anschließend mit Mab- CampathTM (Wirkstoff: Alemtuzumab, Schering) behandelt wurden, von acht auf 16 Monate. Darüber hinaus zeigt die Studie eine durchschnittliche Überlebenszeit von 32 Monaten für die Patienten, die auf die MabCampath-Therapie ansprechen. MabCampath ist der einzige humanisierte monoklonale Antikörper, der für B-CLL zugelasssen ist. Mit dem gezielten Angriff auf das Antigen CDS2 auf der Oberfläche maligner Lymphozyten aktiviert der Wirkstoff Prozesse, die zur Lyse der kranken Zellen führen. Dadurch werden die bösartigen Lymphozyten aus dem Blut, dem Knochenmark und anderen betroffenen Organen entfernt.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote