ArchivDeutsches Ärzteblatt28-29/2002Bundes­ärzte­kammer: Scriba gewählt

AKTUELL

Bundes­ärzte­kammer: Scriba gewählt

Dtsch Arztebl 2002; 99(28-29): A-1933 / B-1629 / C-1525

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Peter C. Scriba Foto: dpa
Peter C. Scriba Foto: dpa
Wissenschaftlicher Beirat mit neuem Vorsitzenden
Der Wissenschaftliche Beirat der Bundes­ärzte­kammer hat am 6. Juli 2002 Prof. Dr. med. Dr. h. c. Peter C. Scriba, em. Direktor der Medizinischen Klinik Innenstadt der Universität München, einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die Wahl war erforderlich geworden, nachdem Prof. Dr. med. Karl-Friedrich Sewing seinen Rücktritt von diesem Amt, das er seit 1999 bekleidete, erklärt und zugleich seine Mitgliedschaft im Wissenschaftlichen Beirat niedergelegt hatte.
Zum stellvertretenden Vorsitzenden (neben Prof. Dr. med. Jörg Michaelis, Mainz, der unverändert im Amt bleibt) wurde gleichfalls einhellig Prof. Dr. med. Dr. phil. Helmut Remschmidt, Leiter der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Philipps-Universität Marburg, gewählt. Prof. Dr. med. Hermann Hepp, Direktor der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Großhadern, München, wurde zum Vorstandsmitglied gewählt. Die beiden Nachwahlen waren nötig geworden, weil im Laufe der vergangenen Monate Prof. Dr. med. Hans D. Pohle, Berlin, und Prof. Dr. med. Dr. h. c. Hans Peter Zenner, Tübingen, auf ihre Mandate verzichtet hatten.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema