Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dr. med. habil. Rolf Alex, Frauenarzt, Salzgitter-Lebenstedt, starb am 17. Mai im Alter von 85 Jahren.
Alex war Träger der Ehrenplakette der Ärztekammer Niedersachsen in Würdigung besonderer Verdienste um die ärztliche Versorgung der Bevölkerung und den Berufsstand.

Rüdiger Balthasar Foto: KV Westfalen-Lippe
Rüdiger Balthasar Foto: KV Westfalen-Lippe
Dipl.-Kfm. Dr. rer. pol. Rüdiger Balthasar, seit 1. Januar 1987 Hauptgeschäftsführer der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, Dortmund, starb am 4. Juli im Alter von 58 Jahren in Dortmund.
Balthasar, aus Willich/ Rheinland stammend, studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln, wo er 1970 das Diplom als Kaufmann erwarb. Danach war er bei einer Bank und einem Unternehmen der Stahlindustrie in Krefeld tätig. Von 1970 bis 1972 war Balthasar Assistent, wissenschaftliche Hilfskraft und später Geschäftsführer des Forschungsinstituts für Einkommenspolitik und soziale Sicherung an der Universität zu Köln (damaliger Direktor: Prof.
Dr. rer. pol. Philipp Herder-Dorneich). In dieser Zeit verfasste Balthasar eine Dissertation aus dem Bereich der Gesundheits- und Pharmaökonomie.
In die Dienste der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe trat Balthasar im Oktober 1978, zunächst als Vorstandsassistent und ab 1979 als stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Geschäftsführer der Landesstelle. Anfang 1987 wurde Balthasar Hauptgeschäftsführer. Während seiner aktiven Zeit als Hauptgeschäftsführer hat sich Dr. Balthasar große Verdienste um den Ausbau der KV als modernes Dienstleistungsunternehmen und als Verwaltungsexperte erworben. Er war ein hoch geschätzter Ansprechpartner für die Vertragsärzte seiner Region, für die Vertragspartner und die Beschäftigten der Kassenärztlichen Vereinigung. Auch im Länderausschuss der KBV waren seine Ratschläge sehr geschätzt. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema