ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2002Gewalt gegen Kinder: Leitfaden mit Serviceteil

AKTUELL

Gewalt gegen Kinder: Leitfaden mit Serviceteil

Dtsch Arztebl 2002; 99(31-32): A-2080 / B-1762 / C-1658

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Plakataktion des Bundesfamilienministeriums aus dem Jahr 2000
Plakataktion des Bundesfamilienministeriums aus dem Jahr 2000
Konkrete Hilfestellung im Verdachtsfall

Die Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, der Verein Gesundheit Berlin, die Techniker Krankenkasse und das Landesjugendamt haben einen Leitfaden „Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“ für Ärztinnen und Ärzte herausgegeben. Die 164-seitige Broschüre ist mit ihrem Grundlagenteil geeignet, Ärzte für dieses Problem stärker zu sensibilisieren und durch feststehende Kriterien mehr Sicherheit in der Diagnose zu vermitteln. Der Leitfaden bietet zudem einen ausführlichen Serviceteil, der einen schnellen Kontakt mit anderen Fachleuten, Hilfeeinrichtungen und Institutionen ermöglicht. Der Serviceteil ist regional angelegt und wurde für Berlin neu erstellt. Ein ausführlicher Adressenteil benennt Ansprechpartner, an die sich Betroffene, Angehörige, Erzieher sowie Lehrer wenden können.
Der Leitfaden ist kostenfrei. Er kann beim Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Plan- und Leitstelle Gesundheit, Frau Groß, Urbanstraße 24, 10967 Berlin, Telefon: 0 30/74 76 53 17, abgeholt werden. Ein Versand ist nicht möglich. Ab Mitte August liegt die Broschüre auch bei der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin aus.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema