VARIA: Preise

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2002; 99(31-32): A-2133 / B-1809 / C-1701

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Klaus Kalveram-Preis – ausgeschrieben durch die Klaus Kalveram-Stiftung, Münster/ Westfalen, Dotation: 2 500 Euro, zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern, die im Bereich Allergologie, speziell im Bereich der Arzneimittel- und Nahrungsmittelallergien, wissenschaftlich tätig sind. Bewerbungen (in deutscher oder englischer Sprache bis zum 15. August) an den Vorsitzenden der Klaus Kalveram-Stiftung, Prof. Dr. med. Günther Forck, Coesfeldweg 57, 48161 Münster.

GlaxoSmithKline-Stipendien – ausgeschrieben von der Firma GlaxoSmithKline GmbH & Co.KG, München, zur Förderung junger Wissenschaftler, die sich mit klinischer Epilepsie-Forschung oder mit der Erforschung bipolarer affektiver Störungen beschäftigen. Altersgrenze der Bewerber: 35 Jahre. Die Epilepsie-Stipendien sind mit insgesamt 51 000 Euro, die Bipolar-Stipendien mit 15 000 Euro dotiert.
Bewerbungen für die Epilepsie-Stipendien (bis zum 15. September) an Prof. Dr. med. Hermann Stefan, Neurologische Klinik mit Poliklinik der Universität Erlangen-Nürnber, Schwabachanlage 6, 91504 Erlangen. Für die Bipolar-Stipendien können Bewerbungen (bis 31. August) gerichtet werden an: Prof. Dr. med. Dr. Jörg Walden, Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Freiburg, Hauptstraße 5, 79104 Freiburg.

Forschungspreis – ausgeschrieben durch die Deutsche Stiftung für Herzforschung, Dotation: 10 000 Euro, zur Auszeichnung einer Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Krankheiten. Teilnahmeberechtigt sind deutsche Wissenschaftler bis zu einem Alter von 40 Jahren. Bewerbungen (bis zum 27. September) an die Deutsche Stiftung für Herzforschung, Valerie Rohrwild, Vogtstraße 50, 60322 Frankfurt/Main.

Hans Jörg Weitbrecht Wissenschaftspreis – ausgeschrieben von der Firma Bayer Vital, Deutschland, Dotation: 10 000 Euro, für besondere Leistungen auf dem Gebiet der klinischen Neurowissenschaften. Bewerbungen (bis zum 15. Oktober) an Petra Bastanier, c/o Bayer Vital GmbH, Geschäftsbereich Pharma, Gebäude D 162, 51368 Leverkusen; E-Mail: petra.bastanier.pb @bayer-ag.de

Hans-Creutzig-Preis – ausgeschrieben durch die Rheinisch-Westfälische Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V., Dotation: 2 500 Euro, zur Auszeichnung einer wissenschaftlichen Arbeit aus dem Gebiet der nuklearmedizinischen Tumordiagnostik einschließlich der Kernspintomographie. Bewerbungen von Ärzten oder Naturwissenschaftlern unter 40 Jahren (bis zum 31. Oktober) an die Rheinisch-Westfälische Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V., c/o Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Essen, Hufelandstraße 55, 45122 Essen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema