ArchivDeutsches Ärzteblatt33/2002Budesonid hilft bei Kollagenkolitis

MEDIZIN: Referiert

Budesonid hilft bei Kollagenkolitis

w

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Kollagenkolitis stellt eine seltene Ursache chronischer Durchfälle dar, wobei ein subepithelial liegendes Kollagenband mit dichter lymphoplasmozytärer Infiltration der Lamina propria kennzeichnend ist. Bevorzugt betroffen sind Frauen mit einem Durchschnittsalter von 65 Jahren. Definierte Therapieempfehlungen existieren nicht, sieht man von einzelnen Berichten über positive Effekte von Wismutsubsalizylat oder Cortison ab.
Die Autoren berichten über eine placebokontrollierte Doppelblindstudie mit 28 Patienten, die entweder für acht Wochen 9 mg Budesonid oder ein Placebo erhielten. Budesonid erwies sich der Placebomedikation als signifikant überlegen bezüglich Besserung der Stuhlkonsistenz und der entzündlichen Infiltrate in der Lamina propria. w

Baert F, Schmit A, D’Haens G and the Belgien IBD Research Group and CODALI: Budesonide in collagenous colitis: a double-blind placebo-controlled trial with histologic follow-up. Gastroenterology 2002; 122: 20–25.

Filip Baert M. D., Imelda Hospital, Bonheiden, Belgien.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote