ArchivDeutsches Ärzteblatt34-35/2002Leben, Trinken und Lieben

VARIA

Leben, Trinken und Lieben

Dtsch Arztebl 2002; 99(34-35): A-2268 / B-1936 / C-1819

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Malerin Barbara Gauger stellt mit der Ausstellungsreihe „Hoch Ihr Damen! Hoch Ihr Herren!“ das Werk des schwedischen Dichters und Musikers Carl Michael Bellman (1740 bis 1795) vor. Zu sehen sind Ölgemälde, Pastelle, Zeichnungen und Grafiken zu den Episteln und (Trink-) Liedern des Stockholmer Zeitgenossen Mozarts.
Schon die Bildertitel wie „Ullas Verhaftung“, „Im Wirtshaus“ oder „Stolze Stadt“ zeigen, worum es in Bellmans Liedern geht: sie beschreiben auf überraschend direkte Weise das Leben, Trinken und Lieben in einer europäischen Großstadt.
Das Ganze wird untermalt von den Bildern beigefügten Bellman-Texten in Nachdichtungen Ulrich Hermanns und von dessen musikalischen Darbietungen bei den Eröffnungsveranstaltungen. Die Ausstellung, die bereits in mehreren Städten zu sehen war, wird vom 15. September bis 16. November im Landesmuseum/Schloss Engers, Koblenz, gezeigt. Informationen: Dr. Wilhelm Gauger, Telefon: 0 30/8 55 92 06. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema