ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2002Universität Erfurt: Hochschulschließung weithin unbekannt

BRIEFE

Universität Erfurt: Hochschulschließung weithin unbekannt

Dtsch Arztebl 2002; 99(36): A-2324 / B-1986 / C-1868

Hauptmann, Jörg

Zur Laudatio für Prof. Dr. med. Dr. med. h. c. Dr. med. vet. h. c. Hanns Gotthard Lasch anlässlich der Verleihung der Paracelsus-Medaille der deutschen Ärzteschaft in Heft 22/2002, in der es hieß, er war „Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates der Universität Erfurt zur Errichtung eines Forschungszentrums für Vaskuläre Biologie und Medizin in Erfurt“:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS . . . Ein Zentrum für Vaskuläre Biologie und Medizin wurde zum 1. Januar 1994 in Erfurt als ein Bestandteil der Friedrich-Schiller-Universität Jena aus Arbeitsgruppen einiger Institute der zum 31. Dezember 1993 aufgehobenen Medizinischen Hochschule Erfurt (von 1954 bis 1992 Medizinische Akademie Erfurt) gegründet. Dabei konnte nicht allen Empfehlungen des „Wissenschaftlichen Beirates zur Ausgründung eines medizinisch-biologisch orientierten Forschungszentrums aus der Medizinischen Hochschule Erfurt“ unter dem Vorsitz von Herrn Prof. Lasch, der vom Thüringer Ministerium für Wissenschaft und Kunst am 30. März 1993 auf Vorschlag des Medizinausschusses des Wissenschaftsrates berufen worden war, gefolgt werden. Prof. Lasch kannte die einschlägigen Arbeitsgruppen in Erfurt aus langjährigen Verbindungen und Besuchen.
Die Universität Erfurt wurde im April 1994 formal gegründet und hat einen, allerdings umfänglich begrenzten, Studienbetrieb erst Jahre danach aufgenommen. Die Universität Erfurt verfügt weder über eine Medizinische noch eine Naturwissenschaftliche Fakultät.
Ich erlaube mir abschließend die Vermutung, dass die historische Tatsache einer im Jahre 1993 erfolgten Schließung einer Medizinischen Hochschule in Deutschland in Ärzte- und Hochschulkreisen weithin nicht bekannt zu sein scheint beziehungsweise in Vergessenheit geraten ist.
Priv.-Doz. Dr. med. Jörg Hauptmann, Ruländerweg 17,
69168 Wiesloch
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema