ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2002Neurologie für Praktiker
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Neurologie
Gute Hilfstellung
Hans-Christoph Diener, Volker Limmroth: Neurologie für Praktiker. Steinkopff Verlag, Darmstadt, 2002, VIII, 446 Seiten, 95 Tabellen, kartoniert, 39,95 €
Im klinischen Alltag des Neurologen ist eine symptomorientierte Entscheidung hinsichtlich der weiterführenden Diagnostik und Therapie erforderlich. Gängige neurologische Nachschlagewerke bieten eine systematische Darstellung der Krankheitsbilder; die Differenzialdiagnose wird allenfalls angeschnitten.
In dem vorliegenden Buch werden neurologische Symptome nach der Häufigkeit ihres Auftretens aufgegriffen. Kopf- und Gesichtsschmerzen sowie ein gesondertes Kapitel zur Schmerztherapie haben daher einen besonderen Stellenwert. Für zerebrale Durchblutungsstörungen, Epilepsien, multiple Sklerose und extrapyramidal-motorische Erkrankungen werden die Diagnostik- und Therapieprinzipien übersichtlich und pragmatisch erläutert. Die Kostenfrage ist zurzeit ein wichtiger Aspekt. Hilfreich ist daher die Darstellung der monatlichen Kosten häufig eingesetzter Medikamente bei täglicher Einnahme in empfohlener Dosis.
Entsprechend der Zielsetzung werden einzelne Krankheitsbilder zum Teil nur skizziert, ein ausführliches Standardwerk kann das Buch nicht ersetzen. Für den neurologischen Alltag ist es zu empfehlen. Sylvia Kotterba

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote