Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Karl-Heinz Rahn, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik D, langjähriger Direktor des Universitätsklinikums Münster, wurde am 11. August 65 Jahre alt.
Der aus Bad Dürkheim stammende Arzt und Wissenschaftler studierte Medizin an den Universitäten Mainz und Düsseldorf (von 1956 bis 1962). Das medizinische Staatsexamen schloss er 1962 ab und wurde im gleichen Jahr zum Dr. med. promoviert. Seine Medizinalassistentenzeit und die klinische Weiterbildung absolvierte er an Krankenhäusern in Bochum und Herne. Nach seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent am Pharmakologischen Institut der Universität Mainz (1963 bis 1965) leistete er seine Facharztweiterbildung im Fach Innere Medizin an der Universitätsklinik Mainz ab. Danach war er zwei Jahre lang in den USA tätig, ehe er 1970 an die Universitätsklinik Mainz zurückkehrte und sich dort 1971 für das Fach Innere Medizin und Klinische Pharmakologie habilitierte. Ab 1972 war er Oberarzt an der Technischen Hochschule Aachen. 1976 wurde Rahn ordentlicher Professor an der Universität Maastricht/Niederlande. 1987 wurde er an die Medizinische Fakultät der Universität Münster berufen und übernahm dort das Amt des Direktors der Medizinischen Klinik und Poliklinik D. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote