SUPPLEMENT: Praxis Computer

VCS-Schnittstelle Stufe B

Dtsch Arztebl 2002; 99(36): [3]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Verband Deutscher Arztpraxis-Softwarehersteller e.V. (VDAP; www.
vdap.de), Köln, hat mitgeteilt, die zweite Stufe der VCS-Kommunikationsschnittstelle für Praxis-EDV – die zuweisende Kommunikation – sei umgesetzt und zertifiziert worden. Die Stufe B bietet Erweiterungen der Kommunikationsmöglichkeiten, wie zum Beispiel die Überweisung, das elektronische Rezept und die Krankenhauseinweisung. Bei der Überweisung lassen sich dabei beliebige Unterlagen als Dateianhang hinzufügen. Im Unterschied zur Stufe A (gerichtete Kommunikation) muss bei der Stufe B der Empfänger der Nachricht beim Versenden nicht bekannt sein. Der einweisende/überweisende Arzt übergibt dem Patienten eine Transaktions-Nummer (TAN) für den weiterbehandelnden Arzt. Die fertiggestellte Nachricht steht unter der Datenhoheit des Absenders in einem virtuellen Praxispostfach zur Abholung bereit. Der weiterbehandelnde Arzt kann mittels der TAN darauf zugreifen. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote