VARIA: Preise

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2002; 99(37): A-2439 / B-2083 / C-1951

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Forschungs- und Entwicklungspreis – ausgeschrieben durch den Krebsverband Baden-Württemberg e.V., Dotation: 5 000 Euro, zur Auszeichnung wissenschaftlicher Leistungen in der anwendungsbezogenen Forschung und in der Konzeptentwicklung im psychosozialen, ärztlichen und pflegerischen Bereich bei der Versorgung von Krebspatienten in Baden-Württemberg. Bewerbungen (bis zum 27. September) an die Geschäftsstelle des Krebsverbandes Baden-Württemberg e.V., Adalbert-Stifter-Straße 105, 70437 Stuttgart.

Wissenschaftspreis – ausgeschrieben durch die GlaxoSmithKline-Stiftung (ehemalige SmithKline Beecham Stiftung), Dotation: insgesamt bis zu 25 000 Euro, zur Würdigung wissenschaftlicher Leistungen auf dem Gebiet der Medizin (medizinische Grundlagenforschung und klinische Forschung). Fachvertreter naturwissenschaftlicher und/oder medizinischer Fächer, der Max-Planck-Institute oder entsprechender Fachgesellschaften können geeignete Bewerberinnen und Bewerber benennen. In Frage kommen Wissenschaftler (einzeln oder als Gruppe) mit Hauptwohnsitz in Deutschland. Bewerbungen (bis zum 15. November) an GlaxoSmithKline Stiftung, Margot Merbt, Leopoldstraße 175, 80804 München; Telefon: 0 89/3 60 44-6 90, Fax: 0 89/3 60 44-6 91.

„Benchmarking in der Patientenversorgung“ – ein neuer Förderschwerpunkt des Bundesministeriums für Gesundheit im Rahmen des Modellprogramms zur Förderung der Medizinischen Qualitätssicherung. Mit diesem Förderschwerpunkt soll erprobt werden, wie durch einen systematischen Erfahrungsaustausch eine Verbesserung der Ergebnisqualität in der Versorgung erreicht werden kann. Dazu sind in Verbünden, die aus Einrichtungen der stationären und/oder ambulanten Versorgung gebildet werden können, Verfahren zu entwickeln, die einen Leistungsvergleich zulassen. Dadurch sollen Wege zur Behebung möglicher Schwächen identifiziert werden. Hierauf aufbauend sind von den beteiligten Einrichtungen Ziele zu formulieren und Maßnahmen zu ergreifen, die zu einer Verbesserung der Versorgung führen. Weitere Informationen unter www.bmgesundheit.de/ bmg-frames/index.htm und www.dlr.de/PT. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 2. Dezember.

Wilhelm-Feuerlein-Forschungspreis – ausgeschrieben von der Prof. Dr. Matthias Gottschaldt-Stiftung, Dotation: 10 000 Euro, für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Suchtmedizin für das Jahr 2002/2003. Bewerbungen (bis zum 15. Dezember) an die Geschäftsstelle der Stiftung, Oberbergklinik Hornberg, Priv.-Doz. Dr. med. Götz Mundle, Oberberg 1, 78132 Hornberg; Telefon: 0 78 33/79 22 33, Fax: 0 78 33/79 28 25; E-Mail: goetz.mundle@oberbergklini ken.de EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema