ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/1996Mütterliches Alter und perinatale Sterblichkeit

MEDIZIN: Referiert

Mütterliches Alter und perinatale Sterblichkeit

Dtsch Arztebl 1996; 93(1-2): A-40 / B-29 / C-29

silk

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die perinatale Sterblichkeit in Canada ist innerhalb der letzten dreißig Jahre um etwa 70 Prozent zurückgegangen. Die Mortalität von Neugeborenen, deren Mütter bei der Entbindung 35 Jahre oder älter sind, ist unabhängig davon jedoch immer noch doppelt so hoch wie die von Kindern jüngerer Frauen. Dieses Risiko, errechnet aus Daten von 94 346 Geburten im Royal Victoria Hospital in Montreal in den Jahren von 1961 bis 1993, blieb auch dann erhöht, wenn zusätzliche mütterliche Risikofaktoren wie Diabetes mellitus oder Hypertension festgestellt wurden. Das relative Sterblichkeitsrisiko für die Kinder älterer Mütter stieg seit den 60er Jahren sogar leicht an, was vermutlich durch die im statistischen Verhältnis dazu stärker abgesunkene perinatale Sterblichkeit bei jüngeren Frauen verursacht wird. Gründe für diese erhöhte Sterblichkeit unabhängig von anderen Risikofaktoren sind noch unklar. Eine Vermutung könnte sein, daß die Blutgefäße des Uterus sich bei Frauen über 35 schlechter an die geänderten hämodynamischen Anforderungen während einer Schwangerschaft anpassen können. Auffällig an der Analyse ist, daß das Risiko für eine vorzeitige Plazentalösung mit anschließendem Tod des Kindes in den Jahren von 1978 bis 1993 stark anstieg. Andere Faktoren wie Diabetes mellitus oder eine vorausgegangene Totgeburt, die vor dreißig Jahren großen Einfluß auf die perinatale Mortalität hatten, verlieren dagegen in letzter Zeit an Bedeutung. Vorausgegangene Fehlgeburten oder Schwangerschaftsabbrüche verändern die Sterblichkeit der Kinder bei nachfolgenden Geburten nicht.
silk


Fretts R C; Schmittdiel F H et al: Increased Maternal Age and the Risk of Fetal Death. N Engl J Med 1995; 333: 953–957
Dr. Fretts, Department of Obstetrics and Gynecology, Beth Israel Hospital, 330 Brookline Ave., Boston, MA 02215, USA

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema