VARIA: Wirtschaft - Aus Unternehmen

Pariet

Dtsch Arztebl 2002; 99(38): A-2501

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Protonenpumpenhemmer Pariet® (Eisei) mit dem Wirkstoff Rabeprazol ist nun für alle Stadien der Refluxkrankheit zugelassen. Neben der akuten Refluxösophagitis und der Rezidivprophylaxe kann mit dem Präparat daher die nichterosive Refluxkrankheit behandelt werden. Pariet eignet sich nach Firmenangaben für die Step-down-Therapie: Der Patient wird zunächst mit der Standarddosierung 20 mg Rabeprazol behandelt. Nach Eintritt der Beschwerdefreiheit kann auf die minimale, noch wirksame Dosis zurückgegangen werden. Nach einigen Wochen ist zu überprüfen, ob die kontinuierliche Medikation beendet und zu einer Bedarfstherapie übergegangen werden kann. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema