Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Florentin Andreas Spengel. Foto: privat
Florentin Andreas Spengel.
Foto: privat
Prof. Dr. med. Florentin Andreas Spengel, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Angiologie e.V. (Gesellschaft für Gefäßmedizin), starb am 20. Juli plötzlich und für alle unerwartet im Alter von 56 Jahren in München.
Spengel beschäftigte sich schon früh als Kliniker und Forscher in der medizinischen Poliklinik (Leitung Prof. Dr. med. Nepomuk Zöllner) mit Krankheiten des Herz- und Gefäßsystems. Von 1975 bis 1997 arbeitete Florentin Spengel als Assistenzarzt und Oberarzt an der Medizinischen Poliklinik – Innenstadt des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ab 1997 leitete Spengel als Chefarzt die Klinik für Innere Medizin in Feldafing bei München. Er war Mitglied des Interdisziplinären Zentrums für Gefäßerkrankungen am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München und betreute als angiologischer Konsilarius die kardiologische Fachklinik Lauterbacher Mühle.
Spengel war Kongresspräsident der Deutschen Gesellschaft für Angiologie im Jahr 1994. Seit 1997 bis heute bekleidete er das Amt des Präsidenten dieser Fachgesellschaft. Curt Diehm

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote