ArchivDeutsches Ärzteblatt39/2002Bekanntmachungen: Beschluss (schriftliche Beschlussfassung) der Ständigen Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte/Unfallversicherungsträger

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Bekanntmachungen: Beschluss (schriftliche Beschlussfassung) der Ständigen Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte/Unfallversicherungsträger

Dtsch Arztebl 2002; 99(39): A-2575 / B-2199 / C-2063

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Beschluss
(schriftliche Beschlussfassung)
der Ständigen Gebührenkommission nach § 52
des Vertrages Ärzte/Unfallversicherungsträger

1. Ergänzung der Anmerkungen zu den Nrn. 45 und 46 des Gebührenverzeichnisses:
„Die Leistung nach Nrn. 45 und 46 ist auch berechnungsfähig, wenn diese vom Belegarzt erbracht wird.“

2. Ergänzung der Allgemeinen Bestimmung zu Kapitel C Abschnitt I. (vor der Nr. 200) des Gebührenverzeichnisses:
„Als operative Leistungen in diesem Sinne gelten auch die Leistungen nach den Nrn. 2000 bis 2005.“

3. Redaktionelle Änderung der Leistungslegende der Nr. 405 des Gebührenverzeichnisses:
„Zuschlag zu der Leistung nach Nr. 424 – bei zusätzlicher Untersuchung mit cw-Doppler –“.

4. Redaktionelle Ergänzung von Teil A – Abrechnung der ärztlichen Leistungen – Nr. 2, Satz 2 des Gebührenverzeichnisses:
In Teil A werden in Nr. 2, Satz 2 hinter den Worten „berechnete Laborleistungen“ die Worte „des Abschnitts M II. (Basislabor)“ eingefügt.

5. Gebührenregelung zu Kapitel O I. Nr. 8 des Gebührenverzeichnisses:
„Die Gebührenregelung in Kapitel O I. Nr. 8, Satz 3 gilt auch für die Übersendung von Röntgenaufnahmen von Arzt zu Arzt.“

6. Redaktionelle Ergänzung der Leistungslegende der Nr. 5022 des Gebührenverzeichnisses:
Die Leistungslegende der Nr. 5022 wird hinter dem Wort „Gebührenordnungsnummern“ um die Worte „5010, 5011 bzw.“ ergänzt.

(Die Änderungen gelten ab dem
1. Oktober 2002.)
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema