ArchivDeutsches Ärzteblatt40/2002Bekanntmachungen: 11. Änderung der Vereinbarung über Vordrucke für die vertragsärztliche Versorgung

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Bekanntmachungen: 11. Änderung der Vereinbarung über Vordrucke für die vertragsärztliche Versorgung

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Kassenärztliche Bundesvereinigung, K.d.ö.R., Köln, – einerseits – und der AOK-Bundesverband, K.d.ö.R., Bonn, der Bundesverband der Betriebskrankenkassen, K.d.ö.R., Essen, der IKK-Bundesverband, K.d.ö.R., Bergisch Gladbach, der Bundesverband der landwirtschaftlichen Krankenkassen, K.d.ö.R., Kassel, die See-Krankenkasse, K.d.ö.R., Hamburg, und die Bundesknappschaft, K.d.ö.R., Bochum, – andererseits – vereinbaren die nachstehende*
11. Änderung der Vereinbarung über
Vordrucke für die vertragsärztliche Versorgung
vom 1. April 1995


1. Im Inhaltsverzeichnis wird die Nummer 2.38 wie folgt neu eingefügt:
„2.38 Muster 38: Dokumentationsbogen zur Früherkennungs-Koloskopie“
2. In Abschnitt 2 (Vordruck-Muster) werden die Nrn. 2.38 bis 2.38.3 neu eingefügt, die Nummer 2.3 wird wie folgt geändert:
„2.3 Muster 3: Bescheinigung über
den voraussichtlichen Tag der Entbindung (Stand: 10.2002)“
„2.38 Muster 38: Dokumentationsbogen zur Früherkennungs-Koloskopie (Stand: 10.2002)
2.38.1 Für die Koloskopieuntersuchung ist das anliegende Muster 38 zu verwenden.
2.38.2 Das Muster 38 besteht aus einem zweiteiligen Formularsatz mit Kopfleimung:
Muster 38a: Ausfertigung für die Kassenärztliche Vereinigung
Muster 38b: Ausfertigung für den Vertragsarzt

2.38.3 Für das Muster 38 a wird kein Flächendruck verwendet, das Papier ist weiß, für das Muster 38 b wird grünes Papier verwendet. Der Formularsatz erhält das Format DIN A4 hoch.“

3. Diese Vereinbarung tritt am 1. Oktober 2002 in Kraft.
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote