ArchivDeutsches Ärzteblatt PP4/2002Bekanntmachungen: Richtlinien zur pränatalen Diagnostik von Krankheiten und Krankheitsdispositionen

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Bekanntmachungen: Richtlinien zur pränatalen Diagnostik von Krankheiten und Krankheitsdispositionen

Wissenschaftlicher Beirat der Bundesärztekammer

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Richtlinien zur pränatalen Diagnostik von Krankheiten und Krankheitsdispositionen (Dtsch Arztebl 1998; 95: A-3236–3242 [Heft 50]) sind unter 8. Qualifikationsnachweise – „Genetische Labordiagnostik“ um den Facharzt für Laboratoriumsmedizin zu ergänzen.

Wissenschaftlicher Beirat der Bundesärztekammer
Herbert-Lewin-Straße 1, 50931 Köln

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote