ArchivDeutsches Ärzteblatt PP7/2002Die Gegenwart der Psychoanalyse – die Psychoanalyse der Gegenwart

BÜCHER

Die Gegenwart der Psychoanalyse – die Psychoanalyse der Gegenwart

Bohleber, Werner; Drews, Sibylle

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Psychoanalyse
Moderne Wege
Werner Bohleber, Sibylle Drews (Hrsg.): Die Gegenwart der Psychoanalyse – die Psychoanalyse der Gegenwart. Klett-Cotta/J. G. Cottasche Buchhandlung Nachfolger GmbH, Stuttgart, 2001, 611 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag, 25 €
Das Buch ist geeignet, alle Vertreter der Auffassung, die Psychoanalyse habe sich in den 100 Jahren ihres Bestehens nicht weiterentwickelt, vom Gegenteil zu überzeugen. In einem Überblick über den „state of the art“ des Faches wird der gegenwärtige internationale Diskussions- und Erkenntnisstand aufgefächert.
Mehr als 40 Beiträge belegen die Bandbreite der Fragen und Erfahrungsbereiche, zu deren vertieftem Verständnis die moderne Psychoanalyse beiträgt: Geschichte der Psychoanalyse, Auseinandersetzung mit den Katastrophen des vergangenen Jahrhunderts und deren Auswirkungen auf die Gegenwart, derzeitiger Entwicklungsstand der psychoanalytischen Wissenschaft, Erkenntnisse auf klinischem Gebiet, Ergebnisse psychoanalytischer Evaluationsforschung, Auseinandersetzung und Dialog mit den Nachbarwissenschaften, schließlich die zeitdiagnostische und kulturkritische Sicht auf psychosoziale Problembereiche der Gegenwart.
Eine wissenschaftliche Überprüfung zeigt, auf welchen modernen Wegen sich die Psychoanalyse bewegt und wie viele ihrer Annahmen einer kritischen Betrachtung standhalten. Die Psychoanalyse, so das Fazit der Lektüre, ist nicht nur gegenwärtig, sondern sie hat auch Zukunft. Anne-Marie Schlösser
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema